Aquilana am Radio

Aquilana unterstützt die Sendung «Gesundheitstipps» von Radio Argovia.
Experten von Aquilana nehmen regelmässig Stellung zu aktuellen Themen.

Argovia werner

Interview vom 07.06.2022

07.06.2022

Dass die Kosten im Gesundheits­wesen u.a. durch die Prämien finan­ziert werden, ist eine Tat­sache. Steigen die Kosten, müssen ent­sprechend auch die Prämien ange­passt werden. Aufgrund der guten Reserve­situation der Kranken­versicherer konnten die Prämien in den ver­gangenen Jahren relativ konstant ge­halten werden. Da dies auf Dauer jedoch nicht funk­tio­nieren kann, ist im Herbst mit einem stärkeren Prämien­anstieg zu rechnen. Die Ver­sicherer werden alles daran­setzen, die Prämien­anpassungen so mode­rat wie möglich zu halten.

07.06.2022

Interview vom 27.05.2022

27.05.2022

«Veränderungen im Leben fordern einen flexiblen Versicherungspartner»

An der kürzlich gehaltenen General­versammlung im Trafo Baden nahmen rund 400 Mit­glieder teil – ein erfreuliches Resultat für Aquilana. Ebenso erfreulich ist die grosse Mehrheit, welche die Jahres­rechnung sowie den jährlichen Lage­bericht annahm. Aquilana präsentierte sich zur General­ver­sammlung im neuen Look – mit neuem Logo, ange­passtem Claim und überarbeiteter Strategie.

27.05.2022

Interview vom 05.04.2022

05.04.2022

«Aquilana am Puls der Zeit»

Der stellvertretende Geschäftsleiter René Planzer spricht im Inter­view mit Radio Argovia über die facettenreiche Geschichte der Aquilana Ver­sicherungen und deren Weg in die digitale Zukunft.

05.04.2022

Interview vom 15.02.2022

15.02.2022

«39‘200 Versicherte in der Grundversicherung vertrauen auf Aquilana»

CEO Werner Stoller erklärt im Interview, dass die für 2022 ange­passten Grund­versicherungs­prämien gerade für Versicherte im Kanton Aargau be­sonders günstig aus­fallen. So schenken 39‘200 Versicherte Aquilana Ihr Vertrauen.

15.02.2022

Interview vom 09.11.2021

09.11.2021

«Gut 70% der Erwachsenen Schweizer haben ein alternatives Versicherungsmodell»

Medizinische Leistungen nach KVG sind bei allen An­bietern der Grund­versicherung gleich. Neben dem herkömm­lichen Modell der freien Arzt­wahl bieten Ver­sicherer auch alter­native Versiche­rungs­modelle an. Je stärker die Wahl des Ver­sicherten ein­geschränkt ist, desto höher sind die möglichen Rabattie­rungen. Ver­sicherte können sich zwi­schen einem Haus­arzt­modell, dem Telme­dmodell, dem Apotheken­modell und seit 2020 auch für so­ge­nannten Hybrid- oder Mix-Modelle entscheiden. Je nach gewünschter Ein­schränkung findet so Jede/Jeder sein passendes Versicherungs­modell.

09.11.2021

Interview vom 26.10.2021

26.10.2021

«Erfreuliche Tarifrunde für Aquilana-Versicherte»

Zum ersten Mal seit 13 Jahren sinken die Kranken­kassen­prämien wieder in der Schweiz. Auch Aquilana Ver­sicherte dürfen sich über eine moderate Tarif­runde freuen. Die Band­breite erstreckt sich gesamt­schweize­risch von -4% bis 0%. In den Stamm­kantonen Aargau oder Zürich sinken die OKP-Prämien um 1%, in Bern um 1.5%, in Solothurn um 2% und in vielen Tarif­regionen gibt es eine Tarif­null­runde. Darüber hinaus profitieren junge Erwach­sene zusätzlich von einer Prämien­senkung um 1% aufgrund der Jugend­rabatt­erhöhung.

26.10.2021

Interview vom 09.06.2021

09.06.2021

«Sorglos in die Sommerferien dank Ferien- und Reiseversicherung»

CEO Werner Stoller erklärt im Interview, für welche Destinationen sich eine Ferien- und Reiseversicherung lohnt und was bei allen Reisen mit ins Gepäck gehört. Mit der Grundversicherung sind Versicherte in der Schweiz für Heilungskosten bei Krankheit oder Unfall bereits gut versichert. Wichtig ist, die Versichertenkarte immer griffbereit zu haben. Am einfachsten funktioniert dies mit der virtuellen Versichertenkarte in der App.

09.06.2021

Interview vom 11.05.2021

11.05.2021

«Verstärkte Effizienz verringert schlussendlich auch die Kosten für Kunden»

Seit Februar 2020 hat Aquilana eine eigene App- und Portallösung lanciert. Im Kunden­portal myAquilana sind bereits rund 7‘500 User registriert. Dank myAquilana können diese per Klick mit Aquilana unter anderem in Kontakt treten, Rech­nungen online scannen und senden und über ihre restliche Kosten­beteiligung einsehen. Bis Ende des laufenden Jahres erfährt die App und das Portal weitere Funktionen und erhält unter anderem auch ein neues Erscheinungs­bild. Damit verbunden wird auch die Adaption für Tablets jeder Art gewährleistet.

11.05.2021

Interview vom 06.04.2021

06.04.2021

«Aquilana verfügt über genügend Reserven»

Die genauen Mehrkosten, welche durch das Coronavirus ausgelöst wurden, liegen nicht vor, doch auch Aquilana-Versicherte waren und sind wegen dem Virus in ärztlicher und spitalärztlicher Behandlung. Für Aquilana machte der Grossteil der coronabedingten Mehrkosten die stationären Spitalbehandlungen aus, dicht gefolgt von den ambulanten Arzt- und Medikamentenkosten.

06.04.2021

Interview vom 16.02.2021

16.02.2021

«Sicherheit für Mitarbeiter»

Die grösste Verände­rung während der anhal­tenden Pan­demie ist für Aquilana die veränderte Inter­aktion mit den Kunden. Den Kunden­schalter hat Aquilana vorübergehend zum Schutz der Mitarbeiter und auch der Kunden ge­schlossen. Aquilana ist trotz­dem weiterhin für ihre Kunden da.

16.02.2021

Interview vom 3.11.2020

03.11.2020

«Aquilana setzt vermehrt auf Social Media»

Aquilana ist neu seit Ende September auf LinkedIn mit einem Unternehmensprofil präsent. Geplant für nächstes Jahr ist auch die Einführung des Podcast «Gesundheitstipp». Ab 2022 können Kunden sich zudem direkt über Blogs informieren, welche auf der Aquilana-Homepage zu finden sind.

03.11.2020

Interview vom 13.10.2020

13.10.2020

«Prämien sparen im Aargau!»

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gibt jeweils im Herbst die Prämien des folgenden Jahres bekannt. Der Prämienschock bleibt für Aquilana-Versicherte aus. In den Stammkantonen Aargau und Zürich senkt Aquilana die Grundversicherungsprämie mit freier Arztwahl um -1%.

13.10.2020

Interview vom 12.02.2020

12.02.2020

«Werner Stoller führt neu die Aquilana Versicherungen»

Aquilana hat zum Jahres­wechsel seine Geschäfts­leitung neu organisiert. Neuer Geschäfts­führer ist seit 1. Januar 2020 Werner Stoller, bisher Leiter Finanzen/IT. Mit 13 Jahren Erfahrung als stell­vertre­tender Geschäfts­führer bei Aquilana verlief der Über­gang fliessend und ohne grössere Über­raschungen.

12.02.2020