Aquilana-GV 2021

Aquilana-GV 2021

Aquilana-GV 2021

18.06.2021 09:00

Die diesjährige ordentliche General­versammlung konnte wie bereits 2020 aufgrund der Pan­demie nicht physisch in gewohnter Form durchgeführt werden.  Dennoch haben es sich 374 Versicherte nicht nehmen lassen, an der schriftlichen Ab­stimmung teil­zu­nehmen. Sämtliche Trak­tanden wurden dabei mit deutlichem Mehr angenommen. Alle Eck­daten zeugen von einer soliden Geschäfts­führung. Aquilana ist weiterhin voll auf Kurs.

Die Auszählung der schrift­lichen Abstimmungs­unterlagen am 27. Mai 2021 erfolgte in An­wesenheit und unter Aufsicht unseres Rechts­beraters Dr. iur. Urs Korner und unseres VR-Präsidenten Dieter Boesch. Mit den erhaltenen Ergeb­nissen haben die stimm­berechtigten Ver­sicherten eindrücklich ihr Ver­trauen in die Arbeit der leitenden Organe aus­gesprochen. Mitglieder­anträge sind dieses Jahr keine eingegangen.

Finanziell ist Aquilana kerngesund

Das finanzielle Polster für die Zukunft ist komfortabel. Die Rück­stellungen und Reserven sind noch einmal massiv höher. Per 31. Dezember 2020 waren rund 40'600 Personen bei Aquilana versichert. Mit einem sehr kosten­bewussten operativen Be­trieb ist Aquilana gut unterwegs.

Bisherige Mitglieder des Verwaltungs­rates bestätigt

Im Rahmen der Gesamt­erneuerungs­wahlen wurden alle 7 bis­herigen Verwaltungs­räte (inkl. VR-Präsident) für eine weitere Amts­periode von vier Jahren ehren­voll bestätigt (2021 – 2025).

Die Corona-Pandemie hat auch bei Aquilana Spuren hinterlassen

Aquilana konnte ihre Mit­arbeitenden mit der Einführung von Home­office zeitnah mit den erforder­lichen Arbeits­instrumenten aus­rüsten und so die Erreich­barkeit für ihre Kunden auch während des Lock­downs gut meistern. Mit der Einführung der App und des Kunden­portals per Februar 2020 ver­zeichnet Aquilana einen starken Digitali­sierungs­schub mit der neuen elek­tronischen Kundenansprache.